Die materialistische Lehre, daß die Menschen Produkte der Umstände und der
Erziehung, veränderte Menschen also Produkte anderer Umstände und
geänderter Erziehung sind, vergißt, daß die Umstände eben von den Menschen
verändert werden und daß der Erzieher selbst erzogen werden muß. Sie kommt
daher mit Notwendigkeit dahin, die Gesellschaft in zwei Teile zu sondern,
von denen der eine über der Gesellschaft erhaben ist.
Das Zusammenfallen des Änderns der Umstände und der menschlichen Tätigkeit
kann nur als umwälzende Praxis gefaßt und rationell verstanden werden.

wie kann man heute umwälzende praxis hin zu assoziierter produktion rationell fassen?

sozialer wie politischer fortschritt im nationalen rahmen befreit uns nicht mehr.


befreiende sprengkraft entwickelt sich international, z.z. vor allem durch die schaffung neuer produktions- und verkehrsformen des weltmarkts. diese kapitalistische umwälzung wird von der mehrzahl der lohnabhängigen in den dominierenden ländern - abgesehen von nationalen und kulturellen vorurteilen - wegen der verschärften ausbeutung und umweltzerstörung als bedrohung empfunden.
die initiative gewinnt man nicht zurück, indem man sich gegen den weltmarkt machtlos an nationale grenzen klammert, da die nation gegenüber dem weltmarkt keine lösung bietet.
auf europa bezogen gilt es, als erstes übergeordnetes ziel eine umwälzung der eu anzustreben. für eine solche umwälzung reicht das stichwort "demokratisierung der eu" nicht aus. drei forderungen setzen heute den rahmen für umwälzende politik:

  1. die entscheidungen zum eu-haushalt sowie der geld- und kreditpolitik der ezb werden vom europäischen parlament getroffen.

  2. in diesen entscheidungen wird die vergesellschaftung des kredits durchgesetzt.

  3. diese vergesellschaftung wird durch produktionszeitrechnung verwirklicht.


abgeordnete mit so weitreichenden entscheidungsbefugnissen wie müssen ihren wählern gegenüber verantwortlich sein; also abwählbarkeit der parlamentarier, statt partei- und fraktionszwang.
während die erste forderung formell den bürgerlichen rahmen noch nicht überschreitet, wird sich die zweite nur im zusammenhang mit einer gesellschaftlichen bewegung durchsetzen lassen, die sich dann eine gesamtgesellschaftliche produktionszeitrechnung zum programm macht.

assoziation, 06.16